Über mich

kpf_8029.JPG

Seit 1993 übe ich ZEN. 1995 machte ich ein 3-monatiges Sesshin bei Willigis Jäger (Kyo Un Roshi, geb. 1925), bei dem ich sein Schüler wurde. Er ist 45. DharmaNachfolger von Lin Chi (jap. Rinzai) und 87. Dharma Nachfolger von Shakyamuni Buddha. Unter seiner Führung durchlief ich die Koan - Schulung aller klassischen Koan-Sammlungen. Im Auftrag von Willigis gründete ich im Jahre 2014 die Zen-Gruppe Meran. Daraus wurde das von mir gegründete Zendo Merano, welches ich bis heute leite.

Anfang 2015 wurde ich von Willigis Jäger als ZEN-Lehrer bestätigt. Danach folgte eine Einladung ZEN-Linie “Leere Wolke”, Willigis Jäger, die mich zunächst 2016 als Assitenzlehrer aufnahm. Bis 2019 durchlief ich bei Manfred Rosen (Dharma-Nachfolger von Willigis) nochmals die Koan-Schulung. Seit Mai 2019 bin ich bestätigter ZEN-Lehrer der ZEN-Linie “Leere Wolke”, Willigis Jäger.

Bestätigung zum ZEN-Lehrer

Bestätigung zum ZEN-Lehrer

Von 1995 bis 2009 lernte ich auch Tai Chi bei Toyo und Petra Kobayashi, http://www.taichi-kobayashi.de, T'ai Chi Ch'uan(abk. Tai Chi) im klassischen Yang-Stil. Zusätzlich habe ich die Schwertform nach Dr. Chi und eine ähnliche Schwertform nach Fu Zhong Wen studiert.

P1040091.JPG


Im Jahre 1999 erhielt ich die Lehrbefähigung von Toyo und Petra. Seit dem Jahre 2004 bin ich Mitglied imInstitut für klassisches T'ai Chi Ch'uan. Hierbei wird versucht die Lehre und die Entwicklung des T'ai Chi Ch'uan weiter voranzutreiben.

Ich unterrichte seit 1999 den klassischen Yang - Stil nach Cheng Man Ch'ing (Kurzform) hauptsächlich in Südtirol, Italien. Die Langform (Yang-Stil nach Yang Cheng Fu) und die beiden Schwertformen werden auf Anfrage unterrichtet.

Zur Person:

Ich bin am 02.06.1963 in Deutschland geboren worden und wohnte in Memmelsdorf, Konstanz und Wiesbaden bevor ich 1998 nach Meran, Südtirol, Italien zu meiner jetzigen Frau zog. Unser Sohn ist jetzt 15 Jahre alt und zeigt mir täglich meine Grenzen der Erziehungsmöglichkeiten auf. Dafür liebe ich ihn, denn die Lehre sollte meiner Meinung nach kein Aufdrücken irgendwelcher Dogmen sein, sondern eine "Richtungsorientierung" für den Übenden darstellen, mehr nicht.

Meine berufliche Karriere begann als Sozialversicherungsfachangestellter einer Krankenkasse. Dort arbeitete ich insgesamt 8 Jahre lang. Währenddessen holte ich mein Abitur auf einem Abendgymnasium nach und studierte von 1990 bis 1995 zunächst Mathematik und Politik auf Lehramt und dann Volkswirtschaft. Durch eine Sinnkrise hörte ich mit dem Studium auf, um eine Ausbildung zum Tischler zu beginnen, die ich nach 2 Jahren mit Erfolg abschloss. Nach nur einem Jahr Tätigkeit als Tischler begann ich als Supplenz - Lehrer in Südtirol im Fach Mathematik und später zusätzlich Physik in den Ober- und Mittelschulen zu unterrichten. Dies übe ich auch heute noch aus.

Nebenbei studierte ich Volkswirtschaft weiter, was ich im September 2015 mit dem Diplom abschloss.

Inzwischen habe ich ein Buch geschrieben: Herzsutra: “Form ist wirklich Leere”, Teishos, spirituelle Vorträge, welches ich im Sommer 2018 herausgegeben habe. Darin werden meine Teishos, die ich im Zendo Merano von 2015 - 2018 gehalten habe, abgedruckt. Die zweite verbesserte Auflage wurde im September 2019 herausgegeben. Darin befinden sich von Holde Wössner extra für dieses Buch gezeichnete 10 Ochsenbilder und ein Vorwort von Manfred Rosen (Dharma-Nachfolger von Kyo-Un Roshi) . Infos:

Carsten Koßwig im Oktober 2019